Eine Feldgrille im Rasen, von oben fotografiert.
Zurück zur Ratgeber-Übersicht

Feldgrillen im Rasen

Das Tier des Jahres 2014 erfreut uns allabendlich mit seinem Gesang. Auch in Ihrem Rasen?

In den lauen Abendstunden hört man es wieder Zirpen im Gras. Verursacherin ist die Feldgrille. 2014 wurde sie von Pro Natura zum Tier des Jahres gekürt. 

Die flugunfähigen Grillen ernähren sich von Gräsern, Kräutern und kleineren Insekten. Sie selber stellen eine Futterquelle für Vögel, Reptilien, Füchse und Mäuse dar. Der Feind muss jedoch schnell sein – Feldgrillen sind äußerst flink.

Die Männchen geben den Ton an

Die buchstäblich erste Geige bei den Grillen spielen die Männchen. Sie produzieren mit ihren Flügeln das typische Zirpen und locken so die Weibchen an. Auf dem freien Feld ist der Gesang bis zu 100 Meter weit zu hören. 

Der Lebenszyklus

Die Feldgrillen paaren sich im Frühling. Das Weibchen legt anschließend die Eier in die Erde ab. Nach etwa 2 – 3 Wochen schlüpfen die jungen, vorerst noch flügellosen Larven. Während des Sommers fressen sie so viel wie möglich und häuten sich bis zu zehnmal. Im Herbst graben sie die typischen Gänge und überwintern darin. Im darauffolgenden Frühjahr häuten sie sich erneut zweimal. Danach sind die Grillen ausgewachsen, und der Zyklus beginnt von vorne. 

  1. Eine Feldgrille im Rasen, von oben fotografiert.
    Der Lebensraum

    Normalerweise leben Feldgrillen auf extensiv bewirtschafteten Blumenwiesen. Es kommt aber auch immer wieder vor, dass sie ihre Höhlen im Rasen bauen. Sehen werden Sie die schreckhaften Tiere kaum. Sobald Gefahr droht, flüchten sie in ihre Behausung. Im Rasen erkennen Sie das Vorhandensein von Feldgrillen lediglich an den etwa fingerdicken Löchern. Typisch ist der freigeräumte Vorplatz vor jedem Loch.

    Wie so viele seltene Tiere ist auch die Feldgrille stark unter Druck und auf jeden möglichen Lebensraum angewiesen.  Wenn Sie also die typischen Höhlen in Ihrem Rasen entdecken – freuen Sie sich an den allabendlichen Gesängen und darüber, dass Sie mit Ihrer Rasenfläche einen Beitrag zur Arterhaltung leisten!

Blaue Hortensien

Hauert begleitet Sie durch die Saison.

Mit unserem Ratgeber Infomail begleiten wir Sie mit Informationen zu Kulturen durchs Jahr.

Infomail abonnieren