Zurück zur Ratgeber-Übersicht

Weihnachtskaktus pflegen & zum Blühen bringen

Kakteen sind einfach in der Pflege. Nur mit dem Blühen klappt es nicht immer. So gelingts!

Weihnachtskakteen gehören neben Weihnachtssternen zu den beliebtesten Zimmerpflanzen in der Weihnachtszeit. Ihre Blütezeit ist von November bis Januar. Sie sind in den verschiedensten Farben von weiss über pink und violett bis rot erhältlich. Der Weihnachtskaktus gehört zu den Schlumberger-Kakteen. Er stammt ursprünglich aus dem Regenwald Brasiliens. Dort wächst er vor allem in den Baumkronen der Urwaldriesen.

Weihnachtskaktus richtig pflegen

Weihnachtskakteen sind einfach und anspruchslos. Bei richtiger Pflege können sie sich zu stattlichen Exemplaren entwickeln.

  • Weihnachtskakteen wachsen am besten in gut durchlässiger Erde. Gekaufte Erde können Sie mit etwas Sand oder Kakteenerde vermischen. 
  • Wählen Sie einen hellen Standort.
  • KeineStaunässe im Unterteller; Kakteen mögen dies gar nicht. 
  • Während der Vegetationszeit regelmäßig düngen.

Über den Sommer können Sie Weihnachtskakteen problemlos auf den Balkon oder die Terrasse stellen. Wählen Sie einen halbschattigen Platz, denn sie vertragen keine pralle Sonne.

Wie bringe ich den Weihnachtskaktus wieder zum Blühen?

Der Weihnachtskaktus ist eine sogenannte Kurztagpflanze. Das heißt, dass er eine maximale Lichtmenge von 9 Stunden pro Tag braucht. Aufgrund der langen hellen Tage blüht ein Weihnachtskaktus deshalb nie im Sommer. 

So einfach der Kaktus in der Pflege ist, so schwierig scheint es, ihn zum Blühen zu bringen. Hat er dann endlich Knospen angesetzt, fallen diese auch gleich wieder ab. Mit diesen Tipps klappt es mit der Blüte:

  1. Gießen Sie den Kaktus ab Ende August nur noch wenig und düngen Sie ihn nicht mehr. Stellen Sie ihn an einen kühlen Ort (nicht über 20 °C). Damit wird die Ruhepause eingeleitet, und der Kaktus beginnt auf die Blütenbildung umzustellen.
  2. Sobald die ersten Knospen sichtbar sind, gießen Sie wieder vermehrt. Halten Sie die Erde während der Blütezeit konstant feucht. Unregelmäsßige Wassergaben können dazu führen, dass die Blütenknospen abgestossen werden. 
  3. Lassen Sie den Weihnachtskaktus am einmal gewählten Standort. Kakteen mögen es nicht, wenn sie oft umgestellt oder gedreht werden. Dann kann es vorkommen, dass sie die Blütenknospen abstoßen.
  4. Vermeiden Sie Zugluft und zu „warme Füße“. Dies kann zum Abfallen der Knospen führen. Gerade Fensterbänke mit einem darunterliegenden Heizkörper sind keine idealen Standorte.

Mit diesen Tipps steht einer reichen Blütenfülle im Winter nichts mehr im Weg.

Blaue Hortensien

Hauert begleitet Sie durch die Saison.

Mit unserem Ratgeber Infomail begleiten wir Sie mit Informationen zu Kulturen durchs Jahr.

Infomail abonnieren